Kultur

„Kasia“ Kumpf RiP

Von | 10. Juli 2024

Philologin und Übersetzerin Am 6. Juli 2024 verstarb in Schwäbisch Hall die Philologin und Übersetzerin Katarzyna „Kasia“ Kumpf (62), Ehefrau des Jazz-Musikers, Journalisten, Autor und Fotograf Hans Kumpf, der seit vielen Jahren als aktives Mitglied der Deutsch-Polnischen Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Katarzyna Kumpf rief mit ihrem Ehemann seit Anfang der 90er Jahre als Autorin und Sprecherin… Weiterlesen »

Kulturzug – Saison 2024

Von | 11. April 2024

Der Kulturzug Berlin – Wrocław (Breslau) startet am 19. April 2024 in die 9. Saison Das diesjährige Motto lautet „Geschichte/n im Gepäck – czas historii, czas podróży“ und widmet sich vor allem in literarischen Formaten den Jahrestagen wichtiger Ereignisse in Europa. Am 19. April 2024 startet die 9. Saison des zwischen Berlin und Wrocław verkehrenden… Weiterlesen »

IRENA

Von | 10. April 2024

Musik-Drama aus Polen Lässt sich die schwierige polnisch-deutsche Geschichte durch Lieder erzählen? War Irena Sendler eine Heldin für alle? Was haben Grammy-Gewinner mit der Geschichte der „Gerechte unter den Völkern“ zu tun? Antworten auf diese Fragen erhalten die Zuschauer des Theaterstücks „Irena“. Die Berlin-Premiere der polnisch-amerikanischen Produktion findet am 5. Mai im Admiralspalast statt. Elżbieta… Weiterlesen »

Bilder von Gerhard Richter in Oświęcim

Von | 27. Februar 2024

Für Bilderzyklus „Birkenau“ entstand neues Ausstellungshaus Originalgetreue Duplikate von Gerhard Richters 2014 erschaffenem Bilderzyklus „Birkenau“ sind seit kurzem in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte Oświęcim (Auschwitz) zu sehen. Für sie entstand ein neues Ausstellungshaus. Am Anfang standen vier Fotografien, die als einzige Bildzeugnisse die Verbrennung von Opfern der Gaskammern durch das sogenannte Sonderkommando sowie nackte Frauen kurz… Weiterlesen »

Posener Oper gastiert mit Halka in Berlin

Von | 3. September 2019

Festveranstaltung zum Moniuszko-Jahr in der Philharmonie Moniuszko, der am 5. Mai 1819 geboren wurde und in Berlin Musikwissenschaften studierte, gilt als einer der bedeutendsten polnischen Komponisten. Seine Oper „Halka“ in vier Akten wurde erstmals 1858 in der Warschauer Nationaloper aufgeführt und der Erfolg war so überwältigend, dass Moniuszko kurz darauf zum Chefdirigenten des Hauses ernannt… Weiterlesen »

Polnische Feuersteinminen sind Weltkulturerbe

Von | 9. Juli 2019

Seit 5000 Jahren Bergbau in Krzemionki in der Heiligkreuz-Region Der Jubel war groß in der polnischen Woiwodschaft Świętokrzyskie (Heiligkreuz). Das Welterbe-Komitee der UNESCO hat auf seiner jüngsten Sitzung in Baku die mehr als 5.000 Jahre alte Bergbaulandschaft von Krzemionki zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt. Es ist die 16. Welterbe-Stätte im Nachbarland Polen und die erste in der Heiligkreuz-Region. Die Anlage… Weiterlesen »

Konzert Intern. Messiaen-Tage

Von | 5. Januar 2019

In nur wenigen Tagen finden die 3. Internationalen Messiaen-Tage statt. Vielseitige namenhafte Künstler kommen nach Görlitz und Zgorzelec um den Gästen Messiaen´s Musik und Lebensgeschichte, sowie ein weites Spektrum unseres Lebens unter dem Themenfeld „Wurzeln“ zu beleuchten. Das Festival bietet jedoch viel mehr. Neben zahlreichen Konzerten findet ein historisches Rahmenprogramm mit Frührungen und Vorträgen, sowie… Weiterlesen »

Jubiläumstournee Mazowsze (Mit Ticketverlosung)

Von | 10. September 2018

Das 1948 im Auftrag des polnischen Ministeriums für Kultur und Kunst gegründete weltberühmte Staatliche Tanz- und Gesangsensemble „Mazowsze“ gastiert mit Chor, Ballett und Orchester nach zehn Jahren erstmals wieder in Deutschland. Mazowsze präsentiert mit seinem 100 Mitglieder starken Ensemble eine atemberaubende Aufführung dynamischer Tänze aus 42 unterschiedlichen ethnografischen Regionen Polens, dargebracht in farben- und facettenreicher… Weiterlesen »

Familiärer-Künstlerischer Dialog

Von | 14. Dezember 2017

Drei Generationen in einer Kunstausstellung Album rodzinny in der Galerie der Alten Synagoge Rzeszów Falls Kreativität und Kunstfertigkeit vererbbar sind, so wurde das Künstlergen bei den Pisarek´s weitergereicht. Drei Generationen widmen sich der Kunst und beeinflussen sich, ob bewusst oder unbewusst, gegenseitig durch die Inspiration und den Austausch. Zu Ehren des 90. Geburtstags der Künstlerin… Weiterlesen »

75. Krippen-Wettbewerb

Von | 9. Dezember 2017

Eine Tradition findet auch Anklang bei den Kindern Über 160 Krippen am Mickiewicz-Denkmal ausgestellt Weihnachtskrippen sind in christlichen Gegenden nichts Besonderes. Mal ist es eine Hütte, mal eine Höhle und mal ein Stall. Darin die Figuren von Maria und Joseph und in einer Krippe das Jesuskind. Dazu gehören meist noch Ochs und Esel. Wie man… Weiterlesen »