Chopin-Konzert

By | 27. Januar 2016

DEUTSCHLAND – TOURNEE YUNDI April 2016

Yundi Poster BerlinEin absolutes Highlight erwartet alle Freunde der der romantischen Klaviermusik und speziell der Klavierwerke Frederic Chopins im April 2016:
Auf seiner aktuellen Deutschland- Tournee wird der weltberühmte Klaviervirtuose YUNDI – seines Zeichens Erster Preisträger des berühmten Chopin- Wettbewerbes in Warschau im Jahre 2000 – ein reines Chopin- Programm mit den vierundzwanzig Preludes op. 28 sowie sämtlichen vier Balladen vortragen: Mit den vier Balladen und den Preludes op. 28 stehen gewichtige, zentrale Werke der romantischen Klavierliteratur auf dem Programm,die selbst professionellen Interpreten alles an pianistischem Können abverlangen. Der narrative Erzählstil der Balladen, im weitesten Sinne inspiriert von polnischen Nationalepen aus Alter Zeit stellt kontrastreich die schlichte, zurückhaltende volkstümliche Melodik des Eingangsteiles unvermittelt den abrupten emotionalen Gefühlsausbrüchen mit geballter pianistischer „Virtuosenpranke“ gegenüber, die am Schluß jeweils in einem brillanten klavieristischen Feuerwerk endet. Ein facettenreiches Kaleidoskop von konträren Stimmungen und Gemütszuständen als „Wechselbad der Gefühle“ vermitteln ebenfalls die zerklüfteten Seelenlandschaften der teilweise aphorismenhaft kurzen 24 Preludes op. 28 – eine extreme „Achterbahnfahrt der Emotionen“ auf engstem Raum !!!
Der weltweit gefragte Pianist YUNDI begann mit sieben Jahren, Klavier zu spielen. Er begann seine Ausbildung in seiner Heimat an der Shenzhen Arts School und bekam seinen „letzten Schliff“ an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.YUNDI schaffte den Sprung auf die internationale Bühne, als er im Jahr 2000 mit 18 Jahren den ersten Preis des 14. Internationalen Chopin-Wettbewerbs in Warschau gewann. Er war der bis dahin jüngste und erste chinesische Preisträger in der Geschichte der hochkarätigen Veranstaltung. Seitdem gilt er als maßgeblicher Interpret der Werke Chopins. Als Würdigung seines Beitrags zur Kultur des Landes verlieh ihm die polnische Regierung 2010 die Goldmedaille für Verdienste um die polnische Kultur, „Gloria Artis“.

Die Konzerttermine sind:

Samstag, 02. April: Stuttgart, Liederhalle, Mozart – Saal

Sonntag, 03. April: München, Philharmonie, Carl – Orff – Saal

Mittwoch, 06. April: Hamburg, Laeiszhalle, Kleiner Saal

Donnerstag, 07. April: Berlin, Universität der Künste UDK, Großer Saal