Neues VW-Werk bei Poznan

By | 18. März 2014

Nach Berichten des Handelsblatts verlagert der VW-Konzern weitere Teile seiner Produktion nach Polen. In Wrzesnia, nahe Poznan, wird dafür ein neues Werk errichtet, in dem nach Aussage von VW mindestens 2300 Arbeitsplätze geschaffen werden. In dem Werk soll künftig der neue Transporter „Crafter“ produziert werden.

Bislang wird der Crafter bei Daimler produziert. Er ähnelt auch stark dem Mercedes-Sprinter. Diese Kooperation läuft aber 2016 aus. Eigentlich hatte sich der Nutzfahrzeugstandort Hannover-Stöcken um den Zuschlag bemüht doch jetzt ist Hannovers Partnerstadt Poznan am Zug. Dort werden bereits mit mehr als 6200 Beschäftigten der Kleintransporter Caddy und der T5 gebaut.

Nach polnischen Medienberichten hängt der Zuschlag damit zusammen, dass das Werksgelände von VW dort wieder zu einer Sonderwirtschaftszone mit langjähriger Steuerbefreiung erklärt werden soll.

Berlin, 18.3.2014 kfo