Antisemitische Parolen beim Nazi-Marsch

By | 1. August 2016

marsch

Plakat zu dem Neonazi-Aufmarsch. Foto: KonTakT-Press

Plakat zu dem Neonazi-Aufmarsch. Foto: KonTakT-Press

Die National-Radikale Bewegung (ONR) veranstaltete am 1. August in Warschau zum fünften Mal einen Aufmarsch zum Jahrestag des Warschauer Aufstandes. Ein Vertreter der Organisation hat sich dazu nach Angaben der Tageszeitung Gazeta Wyborcza mit antisemitischer Propaganda geäußert: “Einige Promi-Idioten stellen Jahr für Jahr den Sinn des Aufstandes in Frage, damit versuchen sie die heldenhaften Taten von großen Polen zu mindern. Wäre es ein Jahrestag des Aufstandes im Ghetto gewesen, würden die Medien über das jüdische Heldentum schreien. Ich kenne viele (polnische) Helden, die nicht mal ihre Medikamente oder Miete bezahlen können. Und trotzdem… aus dem Geld, das sie mit Mühe erspart haben, werden die Renten an Juden ausgezahlt, die nicht unbedingt in Polen wohnen müssen.”