Musik des Ostseeraums

By | 7. Juli 2019

Grenzüberschreitendes Musikfestival Uznam/Usedom

Drei Wochen lang, von September bis Oktober, präsentiert das Usedomer Musikfestival die Stars und Schätze der Musik des Ostseeraums. An den besonderen Konzertorten der Insel Usedom lässt das Usedomer Musikfestival so die unvergleichliche Atmosphäre einer weltoffenen, den Staaten des Ostseeraums zugewandten Zwei-Länder-Insel erlebbar werden. Zu den Spielorten gehört auch das mit seinem Stadtzentrum auf Usedom (poln. Uznam) gelegene Świnoujście.
Das Eröffnungskonzert des Festivals findet am 21. September im Kraftwerk des Museums Peenemünde statt. Es wird vom Baltic Sea Philharmonic Orchester bestritten, das als Projekt des Usedomer Musikfestivals 2008 ursprünglich als Jugendorchester gegründet wurde. Im Sommer 2019 hat das Orchester mit seiner „Midnight Sun“-Tournee in der Berliner Philharmonie, in Ossiach (Österreich) und in der Elbphilharmonie das Publikum zu Begeisterungsstürmen hingerissen.

Das MidnightSun Konzert in der Berliner Philharmonie am 26. Juni 2019 begeisterte das Publikum. Foto: Forster

Seine Konzerte, das hat diese Tour wieder eindrucksvoll bewiesen, sind einzigartige Spektakel, die Musiker und Zuschauer gleichermaßen in neue Dimensionen eintauchen lassen. Sound- und Lichtdesign, Projektionskunst und Choreografien verschmelzen miteinander, ganze Orchesterwerke spielt das Ensemble ohne Noten, komplett aus dem Gedächtnis.
Beim Eröffnungskonzert stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Philip Glass, Georg Friedrich Händel und Steve Reich auf dem Programm.
Zu dem Festival gehören auch Lesungen, Ausstellungen oder beispielsweise eine Musikalische Inselrundfahrt, die diesmal am 23. September stattfindet und Konzerte in der Christus-Kreuz-Kirche in Świnoujście/Swinemünde, in Usedoms ältester Kirche in Liepe und auf Schloss Stolpe sowie einen Besuch von Wasserschloss Mellenthin beinhaltet.
Vor 150 Jahren, am 20. April 1869, starb Carl Loewe, von Robert Schumann, Richard Wagner und Johannes Brahms schon zu Lebzeiten wegen seiner Lieder und Balladen geschätzter Kantor und Organist an der Jacobikirche in Stettin. An ihn erinnert am 29.9. eine Exkursion die in Heringsdorf startet und nach Szczecin (Stettin) führt. In der dortigen Jakobi-Kirche findet ein Orgel-Konzert statt.
25 Jahre Usedomer Musikfestival in Swinemünde ist der Anlass für ein Festkonzert am 1. Oktober im Dom Kultury in Świnoujście. Das Ensemble „Il pomo d’oro” gemeinsam mit der polnischen Sopranistin Dagmara Barna präsentiert Werke von Stanisław Sylvester Szariński, Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel.
Am 3. Oktober präsentiert der polnische Pianist Wojciech Waleczek anlässlich des deutschen Nationalfeiertages unter dem Titel „Wie klingt Europa?“ Miniaturen aus 27 Ländern der Europäischen Union.
Das Programmheft, das fast 30 Veranstaltungen beinhaltet gibt es im Internet unter www.usedomer-musikfestiva.de oder beim Festivalbüro Postfach 1129, 17420 Heringsdorf, Telefon: 038378 34647.