Seminar zum Jugendaustausch

By | 12. September 2017

Das Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. veranstaltet vom 24. bis 27. November 2017 ein Seminar für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des Jugendaustausches in Bad Bevensen (bei Hamburg).

Thema
Was heißt demokratischer Jugend- bzw. Schüleraustausch? Welche Möglichkeiten gibt es für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Teilnehmende, Austauschprojekte demokratisch und partizipativ zu gestalten? Und was hat solch eine Herangehensweise mit Demokratie und politischem System zu tun? Nach Antworten auf diese und andere Fragen wird gemeinsam mit Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus Deutschland und Polen während des Seminars gesucht. Darüber hinaus wird es die Möglichkeit geben, bisherige Erfahrungen zu reflektieren und sich über Methoden zum Thema Partizipation und Demokratie auszutauschen.

Methoden
Methodische Grundlage des Seminars stellt das Demokratieprogramm Betzavta-Miteinander dar. Mit Hilfe erfahrungsorientierter Übungen können Multiplikatorinnen und Multiplikatoren  ihre eigene Einstellung zur Demokratie und Partizipation reflektieren und diese Erfahrung anschließend auf die Arbeit mit Jugendlichen übertragen. Das Seminar wird durch Inputs u.a. zum Thema Partizipation sowie durch Integrationsmethoden für deutsch-polnische Jugendbegegnungen ergänzt.

Mehr Informationen zum Demokratieprogramm Betzavta-Miteinander finden Sie auf der Seite des Centrums für angewandte Politikforschung.

Zielgruppe
Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Lehrkräfte, die im deutsch-polnischen Jugend-/Schüleraustausch engagiert sind und nach neuen Inspirationen und Methoden für die Austauschgestaltung suchen.