Tandemsprachkurs in Polen

By | 13. Februar 2016

Tandemsprachkurs in Polen: Noch Plätze für deutsche Teilnehmende
frei

Das Polnisch-Deutsche Bildungswerk ‚GERMANITAS‘ (= lat.
Brüderlichkeit) organisiert Tandemsprachkurse Deutsch-Polnisch für
Lehrkräfte, MultiplikatorInnen des Jugend- und Sportaustauschs sowie
an der Sprache und Kultur Polens interessierte deutsche Teilnehmer.

Bereits seit 20 Jahren veranstaltet ‚Germanitas‘ deutsch-polnische
Sommersprachkurse im Tandemverfahren. Diese Kurse werden vom
Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW) unterstützt.

In diesem Jahr wird der Kurs im malerischen Jura-Gebirge im schön
gelegenen Touristendorf Kroczyce (60 km von Katowice) stattfinden.

TERMIN: 31. Juli – 13. August 2016

ORT: Zajazd Magda, 42-425 Kroczyce, ul. Armii Ludowej 75,
www.zajazd-magda.pl

KURSGEBÜHR: ca. 450 Euro (genaue Summe hängt ab vom Zuschuss des
Deutsch-Polnischen Jugendwerks)

IM PREIS INBEGRIFFEN:
– 75 Std. Polnischunterricht bei erfahrenen Sprachlehrkräften,
– Tandem mit polnischen Muttersprachlern,
– Vortrags-, Kultur- und Besichtigungsprogramm (alles inklusive)
– Vollpension,
– Unterbringung in Zweibettzimmern (gemeinsam mit
polnischem/polnischer Muttersprachler/-in), Einzelzimmer gegen
Zusatzgebühr möglich

TEILNEHMENDE:
– max. 25 deutsche und 25 polnische Teilnehmende (engagierte Lehrende
und sonstige Multiplikatoren des Jugend-, Kultur- und Sportaustauschs
bzw. solche, die einen solchen Austausch im Anschluss an den Kurs
beabsichtigen),
– 6 LektorInnen aus Polen und Deutschland,
– Kursleiterin ist Marta Jakubowicz-Pisarek.

UNTERKUNFT:
– schöne Pension in einer Waldgegend,
– gut ausgestattete Einzel- und Doppelzimmer mit Bad, TV, W-Lan,
– Parkplatz, Restaurant.

ANREISE: über Katowice oder Krakau, Bustransfer nach Kroczyce
Über individuelle Anreisemöglichkeiten wird bei Bedarf zusätzlich
informiert.

KULTUR- UND AUSFLUGSPROGRAMM: Ausflüge u.a. nach Krakau, zu den
Adlerhorst-Burgen, Vorträge zur Kultur und Geschichte der Region,
Workshop deutsch-polnischer Chor, Liederabende, Filme, zahlreiche
Sportmöglichkeiten.

SPRACHKURSE IM TANDEMVERFAHREN:
Tandem bedeutet, dass zeitgleich Deutsche voneinander Polnisch und
Polen Deutsch lernen. Die gemeinsame Unterbringung, gemeinsame
Kurseinheiten (jeden Tag gibt es neben dem Gruppenunterricht
Unterrichtseinheiten im Tandemverfahren) sowie die Teilnahme an
Workshops (Theater, Kurszeitung, deutsch-polnischer Chor u.a.) tragen
dazu bei, dass man noch intensiver und quasi rund um die Uhr
miteinander und voneinander lernen kann. Die Tandempaare wechseln
jeden Tag. Auch das Freizeit- und Kulturprogramm wird gemeinsam
absolviert. So werden Sie reichlich Möglichkeiten haben, in der
Freizeit Ihre gerade erworbenen Sprachkenntnisse in der Praxis zu
erproben. Für den Unterricht stehen Muttersprachler als Lehrkräfte
zur Verfügung, die langjährige Erfahrung in der Vermittlung von Polnisch
als Fremdsprache haben. Diese gestalten für drei unterschiedliche
Sprachniveaus Polnischunterricht auf abwechslungsreiche Art. Für jede
Kleingruppe wurde jeweils ein spezielles Programm ausgearbeitet.
Zusätzlich bieten wir Unterrichtseinheiten in polnischer Phonetik an,
weil dieser Teil des Spracherwerbs bei den meisten Kursen zu kurz
kommt.
Filme in Originalsprache (mit oder ohne Untertitel), polnische Lieder,
die für bestimmte Kulturtrends in Polen charakteristisch sind,
Sprachspiele und viele landeskundliche Informationen runden das
Sprachprogramm ab.

ALLGEMEINES:
Vor dem Kurs können Sie sich mit Fragen an die Kursleiterin wenden,
die Sie gerne über Details informiert. Spätester Anmeldetermin ist
der 1. Juni 2016. Es wird jedoch empfohlen, möglichst schnell Kontakt mit
den Veranstaltern aufzunehmen.

Verantwortlich für die Organisation und das Programm ist:
Marta Jakubowicz-Pisarek Tel: +48/17 8551 266, mobil: +48 601 52
4055, E-mail: marta-pisarek@wp.pl